Empfehlenswert, auch für unsere Kunden.
Für unsere Mieter würden wir eine Bewilligung prüfen.

Der Original Kochend-Wasser-Hahn von Quooker hat mit seiner Einführung eine neue Komfortdimension in die Küche gebracht: Bietet er doch jederzeit kaltes, warmes und kochendes Wasser auf Knopfdruck aus nur einem Hahn.

In der Familie
Kochend heißes Wasser ist in der Familienküche unverzichtbar – vom Sterilisieren des Schnullers bis zur Tee- und Breibereitung. Der fest montierte Kochend-Wasser-Hahn mit kindersicherem Bedienknopf hat seit seiner Einführung 1992 keinen einzigen Verbrennungsunfall zu verzeichnen. Sein wohl schönstes Prädikat!

Im Büro
Zeit ist kostbar. Zwischen Konferenzen, Kundengesprächen und Büroarbeit rennt die Zeit oft wie im Fluge. Gut, wenn es in der Büroküche einen Quooker gibt. Der Original Kochend-Wasser-Hahn erleichtert den Büroalltag eines jeden Unternehmens und ist ein einzigartiger Zeitgewinn.

Hintergrundinformationen zum Unternehmen:
Quooker ist ein familiengeführter Betrieb aus den Niederlanden. Es begann im Jahre 1970 mit einer spontanen Eingebung und wuchs heran zu einer Revolution. Der Kochend-Wasser-Hahn Quooker ist eine einfache aber geniale Idee: Ein Wasserhahn, aus dem auf Knopfdruck und im Handumdrehen direkt 100°C kochendes Wasser kommt. Durch den Ersatz des Wasserkochers und des Boilers ist er platz-, energie-, wasser- und zeitsparend zugleich. Dabei ist er 100% sicher: Der Hahn ist – im Gegensatz zum Wasserkocher – fest mit der Arbeitsplatte verbunden, doppelwandig und hat einen kindersicheren Druck-Drehknopf. Der Quooker erfreut sich in vielen Ländern seiner Beliebtheit – er ist bereits in zehn europäischen Ländern verfügbar und es wurden über 474’000 Quooker weltweit verkauft.

Wussten Sie schon, dass…

…Gasgrill und Gasflaschen über den Winter getrennt voneinander gelagert werden sollten?

 

Gasflaschen draussen lagern:

Das Wetter schlägt um, der Herbst naht und die Zeit des Grillierens auf dem Gartensitzplatz oder dem Balkon neigt sich für dieses Jahr dem Ende zu. Deshalb frage ich mich, wo ich den Gasgrill während der Wintermonate lagern soll.

Es wird empfohlen, Grillgerät und Gasflaschen getrennt voneinander zu lagern. Das Grillgerät kann ohne weiteres im Keller oder in einer Einzelgarage, sofern diese über ausreichend Platz verfügt, gelagert werden. Aufgrund der Explosionsgefahr können die Gasflaschen jedoch nicht am selben Ort aufbewahrt werden.

Entweicht nämlich aus dem Behälter Gas, kann gemäss der Beratungsstelle für Brandverhütung in Bern schon das Betätigen eines Lichtschalters ausreichen, damit sich das Gas explosionsartig entzündet.

Darüber hinaus ist zu beachten, dass das Überwintern von Gasgrillgeräten auf Tiefgaragenplätzen – ob gemietet oder im Eigentum – nicht zur Normalen Nutzung eines Tiefgaragenplatzes gehört und somit auch deren Lagerung – mit oder ohne Gasflaschen – auf den Plätzen nicht gestattet ist. Das Lagern von Flüssiggasflaschen in einer Tiefgarage ist aus feuerpolizeilichen Gründen verboten.

Gasflaschen sollten im Garten oder auf dem Balkon gelagert werden. Weder Kälte noch Wärme schaden den Gasflaschen. Vor der Lagerung sollten Sie die Sicherheitshinweise auf der Gasflasche beachten. Kontrollieren Sie zudem, ob die Flaschenhähne gut verschlossen sind.

 

Auszug aus: Hauseigentümer – Ausgabe Nr. 17, Okt. 2016 von Thomas Oberle lic. jur. Jurist beim HEV Schweiz